TRIO DE JANEIRO 

Schon bei den ersten Akkorden erlebt man Außergewöhnliches. Die Musik ist leicht und mitreißend zugleich, man hat Brasilien vor Augen: Palmen, Strände, Caipirinha und gute Laune.

Alles ist Groove bei dieser Band. 

Der Gitarrist José Luis Rothenstein ist ein Ausnahmetalent: Mit seinen 14 Jahren beherrscht er sein Instrument mit einer faszinierenden Selbstverständlichkeit.

Tavinho Tavares, der Sänger und Crossover-Gitarrist aus der Frankfurter Musikszene, umhüllt seine Zuhörer durch die unvergleichliche Leichtigkeit in seiner Stimme.

Und der Klangmaler José Pedro sorgt für abwechslungsreiche Klangfarbenam Percussion Set.

 

 

Das Repertoire ist vielfältig: Bossa Nova, Latin, Samba wie auch Boleros von Carlos Santana sind Bestandteile einer bunten musikalischen Palette.

 

 

 

José Luis Rothenstein

Der Junger Gitarrist hat zweifellos Rhythmus im Blut. Hinzu kommt seine spielerisch Qualität. Er spielt lebendig und Ausdrucksvoll.

 

 

José Pedro  &  Tavinho Tavares

Tavinho Tavares Ist ein Crossover-Gitarrist der Südhalbkugel. Kein wunder: Er wuchs an einem besonders inspirierenden Ort: Porto Seguro – Bahia. Hier ist der Afrikanische Einfluss auf die brasilianische Musik am intensivsten zu hören. Tavinho bringt diese Grooves zusammen mit seiner sanften, leichten Stimme zu uns nach Europa, wo er seit einigen Jahren lebt. Zuhause aber ist er in seine Musik.

 

Mit dem Percussionist José Pedro kommt sein kreativ-komplexes Gitarrenspiel richtig zu Geltung. Dabei ist noch seiner Stimme. „Wenn Tavinho singt, bleibt die Zeit stehen.“

 

Bossa Nova, Latin Jazz, Afro-Brasilianischen Grooves und natürlich der Samba und Baião, mischen sich zur eine melodisch-rhythmischen Sound.

Es entsteht eine lebendige Musik jenseits der lateinamerikanischen Mainstreams.

Wenn Tavinho singt, bleibt die Zeit stehen. 

 Eingehüllt in Rhythmus und Melodien wird man eins mit seiner Stimme.